Vor der Kamera
 

Coaching für Regisseure

Regiearbeit beinhaltet nicht nur die Entwicklung und Umsetzung von Ideen, sondern auch Schauspielführung, Teamführung und immer wieder Kommunikation auf verschiedenen Ebenen. Durch die Vielfältigkeit der Aufgaben und die strukturelle Einsamkeit des Regisseurs kommt es häufig zu schwierigen Situationen. Es lohnt, diese zu analysieren, um Friktionen zu vermeiden. Die kann auf verschiedene Art und Weise geschehen.

 

Begleitende Supervision

Diese kann entweder sichtbar stattfinden, mit Anwesenheit am Set, oder unsichtbar in Einzelgesprächen.

Nachbereitung

Es lohnt sich, im Anschluss an eine Produktion die eigenen Stärken und Schwächen zu analysieren, um sich für die nächste Produktion besser zu rüsten.

Vorbereitung

Was ist zu erwarten? Welche Schwierigkeiten stehen an und wie ist ihnen zu begegnen?

Leitung von Rollenaufstellungen

Die Methode der systemischen Aufstellung kann für den Probenprozess fruchtbar sein. Schauspieler erfahren wertvolle Hintergründe für ihre Figur, Regisseure erhalten Anregungen für Ihre Konzeption. Empfohlen wird, die Rollen-Aufstellung in einer frühen Probenphase einzusetzen, da der kreative Input hier am leichtesten integriert werden kann. Rollen-Aufstellung ist ein Prozess, der ein Theater- oder Filmteam in eine sehr lebendige Auseinandersetzung bringt und dadurch zusammenschweißen kann.

 

Institutionen an denen Dorothea Neukirchen Schauspielführung und Teamkommunikation gelehrt, sowie Rollenaufstellungen praktiziert hat: Hochschule der Künste Zürich, Filmhaus Köln, Schauspielhaus Bochum

Die Einzelberatung für Regisseure beruht auf der jahrzehntelangen Erfahrung, die Dorothea Neukirchen selbst als Film- und Fernsehregisseurin machte. Mehr

 
 
 
Impressum